Beratung & Kontakt


Praktikum im Gerüstbau

Praktikum im Gerüstbau

Leon Triefenbach konnte seine ersten Schritte in das Arbeitsleben eines Gerüstbauers starten. Ausschlaggebend für seine Entscheidung, ein Praktikum im Gerüstbau der WEMO-tec zu machen, war das Programm „Berufswahl Aktiv“ am 26. März dieses Jahres. An diesem Tag hatte er zum ersten Mal Gerüstbau-Material der WEMO-tec in seiner Hand. An diesem Tag baute er zum ersten Mal ein Gerüst zusammen.

Mittlerweile steht Leon Triefenbach wie selbstverständlich in grauer Arbeitshose, mit schwarzem T-Shirt, Arbeitsschuhen und Sicherheitshelm auf der Baustelle. Er hat eine rote Wasserwaage in der Hand und richtet damit die Gerüstfüße aus. Viele interessante Sachen hat er während seines Praktikums über das Bauen von Gerüsten gelernt. Der 15-jährige Schüler der Gersfelder Anne-Frank-Schule startete morgens teilweise schon um 5.30 Uhr mit einer Pritsche Richtung Baustelle. Die frühen Arbeitszeiten und vor allem das Gewicht der Metallteile seien  die größte Umstellung für ihn gewesen. An den ersten 3-4 Arbeitstagen musste er zunächst einen ziemlichen Muskelkater verkraften. Trotz der anstrengenden Zeit hatte Leon sehr viel Spaß.

Vielleicht die Ausbildung bei der WEMO-tec

Drei Monate dauerte Leons Praktikum. Vom 20.04.-30.04.2015 war er an jedem Arbeitstag in der WEMO-tec. Ab dem 04. Mai nur noch donnerstags und freitags – an den sogenannten „Praxistagen“ seiner Schule. „Draußen sein, körperliches Anpacken, die Abwechslung auf der Baustelle. Das hat mir am meisten Spaß gemacht“, fasst er zusammen. Und natürlich das gute Gefühl, ihm Team voll akzeptiert zu sein – selbst als Praktikant. Höhenangst habe er übrigens auch nicht. Ganz im Gegenteil: der Blick vom 40 Meter hohen Gerüst auf dem Gelände der Milupa GmbH in Fulda sei gigantisch gewesen. Seine Pläne für die Zukunft? Erst mal die Schule beenden und dann vielleicht die Ausbildung zum Gerüstbauer bei der WEMO-tec beginnen.

 


Praktikum Gerüstbau
Praktikum Gerüstbau
Praktikum Gerüstbau