Beratung & Kontakt


Kommunikation in 36.000 Metern Höhe

Kommunikation in 36.000 Metern Höhe

Vom 08.-19.07.2013 nutzte Intelsat den derzeit größten 7,5 Tonnen Lkw-Steiger für die Wartung von Satelliten-Parabolantennen.

„Von hier aus lässt sich der komplette Globus via Satellit erreichen“, sagt Michael Vogel. Er steht auf dem Gelände der Erdfunkstelle Fuchsstadt in der gleichnamigen Gemeinde im Landkreis Bad Kissingen. Hinter ihm eine gigantische Parabolantenne vom Typ A mit einem Durchmesser von 32 Metern. Sie ist eine der mehr als 50 Parabolantennen der Funkstelle. Als Bodenstation kommuniziert Fuchsstadt mit Nachrichtensatelliten in 36.000 m Höhe. Das Resultat: Satellitengestützte Telefongespräche, Internet-Verbindungen und Fernsehsendungen werden ermöglicht. Der Blick in den Orbit ist für die 30 Mitarbeiter des Anlagenbetreibers Intelsat Kommunikations GmbH übliches Tagesgeschäft.

 

Technische Innovationen

Hoch über Vogels Kopf reinigt ein Techniker die riesengroße Satellitenschüssel – in 30 Metern Höhe vom Arbeitskorb des LT 330 aus. „Wir haben Intelsat diesen Ruthmann-Steiger empfohlen, weil er eine Arbeitshöhe bis zu 33 Metern hat. Also genau das Richtige, um auch die großen Spiegel zu reinigen und zu warten“, erklärt Vogel. Außerdem lasse sich der 7,5 Tonnen Lkw-Steiger noch bequem mit dem „alten“ 3er-Führerschein fahren. In dieser Gewichtsklasse ist die Teleskopbühne derzeit die größte auf dem Markt. Alles, was größer ist, liegt bereits im schweren Großgerätebereich. Dank der seitlichen Reichweite von bis zu 21,20 m kann der Monteur problemlos den kompletten Radius der Antenne ansteuern. „In der technischen Entwicklung von Arbeitsbühnen hat sich während der vergangenen Jahre einiges getan“, blickt Michael Vogel zurück. Er denkt dabei an Innovationen, wie die Stützen-Aufstellautomatik oder den großen Stützenhub für schräge Stellflächen des LT 330.

Dank des flexiblen LT 330 konnte Intelsat die Instandhaltungsarbeiten relativ schnell durchführen: Innerhalb von 10 Arbeitstagen waren alle Parabolantennen der Funkstelle – übrigens eine der größten Satelliten-Kommunikationsanlagen der Welt – durchgecheckt.

 

 


Ruthmann Steiger
Ruthmann Steiger

Der Ruthmannsteiger an der Erdfunkstelle

Ruthmann Steiger_2
Ruthmann Steiger_4