Beratung & Kontakt


Job Report SMK 220 (15.02.2013)

Bewährungsprobe bestanden

Neuer Spezialmontagekran SMK 220 der WEMO-tec hat die Erwartungen voll erfüllt.

An diesem Donnerstag lag eine gewisse Spannung in der Luft. Die neueste Maschine der WEMO-tec für Spezialverglasungen, der Spezialmontagekran SMK 220, hatte ihren ersten praktischen Einsatz. „Wenn wir unsere Spezialgeräte zum ersten Mal live einsetzen, sorgt das für eine gewisse Aufregung im Team“, lächelt Silvio Becker. Natürlich habe die Maschine vorher viele unterschiedliche Tests durchlaufen, bestätigt der Außendienstmitarbeiter der WEMO-tec in Weißenfels. Trotzdem blieben Fragen offen: Wird das Gerät alle Anforderungen erfüllen? Erreicht es die zuvor getesteten Leistungsmerkmale?

Einsatzort war ein saniertes Wohngebäude in Leipzig. Hier wollte die Schreinerei & Metallbau Wagner GmbH aus Niederwürschnitz 14 großformatige Glasscheiben einbauen. Jede Scheibe bis zu 2,60 m breit und 2,10 m hoch. Gewicht pro Stück: bis zu 225 kg. Die Fensterscheiben sollten ihren Platz in Balkonfensternischen des Gebäudes finden. Das Knifflige daran: Die Glaselemente mussten in die 4,30 m zurückgesetzten Nischen durch den Rahmen geführt, aufgerichtet und montiert werden. Und das in einer Arbeitshöhe von bis zu 14 m. „Mit einem gewöhnlichen Kran funktioniert so etwas nicht“, meint Silvio Becker. Wohl aber mit dem SMK 220 der WEMO-tec. Der Hauptarm des Gerätes erreicht seinen Knickpunkt in 13 m Höhe. Durch eine zusätzliche vollhydraulische Armverlängerung – der so genannte Fly-Jib – vergrößert sich die Reichweite um mehrere Meter. „So konnten wir die einzelnen Scheiben sicher über die Balkonbrüstungen heben“, erklärt Daniel Röll, der den Montagekran per Fernbedienung steuerte. Ein Vakuum-Glasheber mit einer Tragfähigkeit von bis zu 600 kg saugte jedes einzelne Element sicher an. Dank des endlos drehbaren 4-Achsen-Manipulators kippten und drehten die Monteure der Wagner GmbH jede Scheibe nach Bedarf durch den entsprechenden Rahmen. „Der Einbau von Glas ist immer eine heikle Sache. Schon die kleinste Schwingung der Last kann zu einem Stoß und somit zum Zerbrechen führen. Die feinfühlige Steuerung und die Erfahrung unserer Bediener hilft das Risiko zu minimieren“, macht Außendienstmitarbeiter Becker klar. Letztendlich gehörten aber – trotz aller Technik – Geduld und Fingerspitzengefühl beim Führen des SMK dazu, sind sich beide einig. Unterm Strich habe das neue Gerät die Erwartungen voll erfüllt. Alle zuvor getesteten Leistungen seien erreicht worden.

Die WEMO-tec GmbH mit Ihrem Hauptsitz in Eichenzell bei Fulda ist seit über 20 Jahren als zuverlässiger Partner im Bereich der Vermietung von Höhenzugangs- und Hebetechnik tätig. Für den Bereich Verglasung bietet die WEMO-tec zudem Spezialequipment zur Miete an. So können mit den Spezialmontagekrane mit 3-D-Manipulator problemlos Scheiben durch den Rahmen gesteckt und von Innen verglast werden, auch Verglasung unter Vordächern oder an schwer zugänglichen Gebäudeseiten sind realisierbar. Neben den Spezialmontagekranen runden verschiedene Minikrane, Vakuum-Glashebern bis 1.000 kg Tragkraft sowie Vakkum-Lifte das Angebot der WEMO-tec im Bereich Verglasung ab.


Neuer SMK 220
Neuer SMK 220_2
Neuer SMK 220_3