Beratung & Kontakt


Geprüfter Arbeitsschutz: WEMO-tec erneuert AMS-Zertifizierung

Geprüfter Arbeitsschutz: WEMO-tec erneuert AMS-Zertifizierung

Bereits seit 2012 setzt WEMO-tec das Arbeitsschutzmanagementsystem der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) ein. Im Februar stand die Re-Zertifizierung an.

Das Arbeitsschutzmanagementsystem („AMS“) der BG BAU soll dazu beitragen, Verletzungen und Erkrankungen der Mitarbeiter eines Unternehmens zu verhindern. Betriebe, die sich nach den Regeln und Sicherheitsbestimmungen der Berufsgenossenschaft richten und deren Einhaltung lückenlos überwachen, erhalten ein Zertifikat der BG BAU, das alle drei Jahre neu ausgestellt werden muss. Bei WEMO-tec sind Bauleiter Udo Schäfer und Bürokauffrau Sandra Muth für die Organisation des Arbeitsschutzmanagementsystems verantwortlich. Zu ihrem Aufgabenbereich gehört auch die Vorbereitung und Begleitung des Re-Zertifizierungsprozesses, der im Februar auf dem Programm stand.

Mehrwerte für alle Beteiligten

„Der Einsatz eines Arbeitsschutzmanagementsystems ist nicht verpflichtend, macht aber Sinn, um die Anforderungen des Betriebssicherheitsgesetzes zu erfüllen. Das System hilft uns dabei, alle sicherheitsrelevanten Vorgänge bei WEMO-tec zu strukturieren und die Gesundheit unserer Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Außerdem legen unsere Kunden und Partner großen Wert darauf, dass wir nach modernsten Sicherheitsstandards arbeiten, um Unfälle auf der Baustelle zu vermeiden. Mit dem AMS-Zertifikat der BG BAU können wir nachweisen, dass wir in Sachen Arbeitsschutz auf dem neuesten Stand sind“, erklärt Udo Schäfer.

Anspruchsvolle Re-Zertifizierung

Die Re-Zertifizierung folgt festen Regeln: Bevor der eigentliche Zertifizierungsprozess beginnt, führt die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft zuerst eine Vorbegutachtung durch. „Im Rahmen dieser Vorbegutachtung wird eingeschätzt, ob die Voraussetzungen für eine erneute Zertifizierung gegeben sind“, berichtet Schäfer. Stimmt der erste Eindruck, kommt ein Gutachter der BG BAU ins Unternehmen, analysiert Dokumentationen und Statistiken, stellt den Verantwortlichen verschiedenste Fragen zum Einsatz des Arbeitsschutzmanagementsystems und verschafft sich vor Ort – meist auf einer Baustelle, manchmal auch direkt auf dem Firmengelände – einen Eindruck davon, wie konsequent die geforderten Sicherheitsbestimmungen umgesetzt werden.

Bei WEMO-tec verlief die Re-Zertifizierung auch dieses Jahr wieder reibungslos. „Die Organisation war zwar eine Menge Arbeit, hat uns aber vor kein allzu großes Problem gestellt – immerhin ‚lebt‘ unser Unternehmen das Arbeitsschutzmanagementsystem der BG BAU jeden Tag, auf jeder Baustelle. Das ist die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Re-Zertifizierung“, so Bauleiter Schäfer. „Trotzdem ist es jedes Mal wieder spannend. Der Zertifizierungsprozess entwickelt sich ständig weiter, und wir müssen Schritt halten. Eine echte Herausforderung, der wir uns immer wieder gerne stellen“.


AMS