Beratung & Kontakt


Einsatz Schiersteiner Brücke

Einsatz Schiersteiner Brücke - Präzise wie ein Uhrwerk

Vom ersten Kundenanruf bis zum Auftrag nur eine Dreiviertelstunde.

Montag, 09.02.2015, 7.30 Uhr: „Vollsperrung auf der A 643! Schäden an der Schiersteiner Brücke zwischen Mainz und Wiesbaden!“, lautet die Warnung des Verkehrsfunks aus dem Autoradio. Alarmiert von dieser Durchsage, wählt der Außendienstmitarbeiter Andreas Klüber die Rufnummer von dem Landesbetrieb Mobilität  Rheinland-Pfalz (LBM). Dieser plant, baut und unterhält die Autobahnen, Bundes-, Landes- sowie Kreisstraßen in Rheinland-Pfalz. Und ist dementsprechend auch für die Schiersteiner Autobahnbrücke zuständig. Zunächst ist aber keine Unterstützung notwendig.

Mittwoch, 18.02.2015, 16.00 Uhr: Ein Anruf des LBM erreicht Andreas Klüber: „Bei Bauarbeiten hat sich ein Pfeiler der Schiersteiner Brücke verschoben. Der Überbau ist an dieser Stelle um bis zu 30 Zentimeter eingebrochen. Benötigt werden zwei Steiger, um die Fahrbahnseite mittels Hilfspfeiler anzuheben. So schnell wie möglich.“ Klüber vereinbart mit dem Kunden die Geräte-Vorauswahl und bietet einen 26 Meter Lkw-Steiger sowie einen 28 Meter Lkw-Steiger an.

Donnerstag, 19.02.2015, 8.00 Uhr: Die beiden Fahrer der Arbeitsbühnen, Ralf Büttner und Stefan Weber, liefern die Lkw-Bühnen an der Schiersteiner Brücke an. Nach Besichtigung der Baustelle ist klar: Wir können die Geräteauswahl optimieren. Stefan Weber disponiert neu.

Freitag, 20.02.2015, 8.30 Uhr: Die Abteilung Arbeitsbühnen liefert zwei Diesel-Teleskopbühnen (TD 230) an der Baustelle an.

Montag, 23.02.2015, 8.15 Uhr: Mario Weiß, Außendienstmitarbeiter der Abteilung Arbeitsbühnen, übernimmt die Einweisung in die Geräte vor Ort. Er vereinbart einen Einsatzzeitraum von 14 Tagen. Nach Anheben der Brücke verlängert sich der Einsatz um weitere 2 Wochen.

Montag, 09.03.2015, 8.00 Uhr: Zusätzlich ordert der LMB das Brückenuntersichtgerät MBI 180. BU-Geräte Fahrer Ulrich Lippert lenkt das Gerät auf der Schiersteiner Brücke für die Prüfung der Sanierungsarbeiten. Der Einsatz lief bis zum 26.03.2015. Die beiden Teleskopbühnen TD 230 wurden wieder am 01.04.2015 angeliefert und erneut eingesetzt.

Klübers Resümee: „Dieser Auftrag hat gezeigt, wie schlagkräftig wir sein können, wenn wir abteilungsübergreifend Hand in Hand arbeiten. Alle Beteiligten haben prima mitgearbeitet. Alles hat funktioniert wie ein Uhrwerk.“


MBL 1300T Schweden 2015
MBL 1300T Schweden 2015
MBL 1300T Schweden 2015