Beratung & Kontakt


„Überdimensionales Lego“: WEMO-tec auf der Trend-Messe

„Überdimensionales Lego“: WEMO-tec auf der Trend-Messe

WEMO-tec war am 16. und 17. März auf der Trend-Messe in Fulda zu Gast, um jungen Menschen das Berufsbild des Gerüstbauers näherzubringen.

Wie errichtet man ein standfestes Gerüst – und wie baut man es schnell und sicher wieder ab, wenn es nicht mehr gebraucht wird? Und: Wie fühlt es sich überhaupt an, ganz oben auf einem Gerüst zu stehen? Jenny Sauer, Bauleiterin der Abteilung Gerüstbau bei WEMO-tec, hat auf der Trend-Messe in Fulda dafür gesorgt, dass interessierte Schülerinnen und Schüler einen praxisnahen Einblick in ein spannendes und abwechslungsreiches Berufsfeld erhalten. Etwa 50 junge Menschen im Alter von 13 bis 15 Jahren hatten sich während der beiden Tage am WEMO-tec-Stand eingefunden, um ein zwei Meter hohes freistehendes Gerüst auf- und wieder abzubauen – natürlich unter fachkundiger Anleitung von Bauleiterin Sauer. Keine ganz einfache Aufgabe, die einige der Besucher vor eine echte Herausforderung stellte.
 

(Fast) unlösbare Metallbolzen und „Lego für Erwachsene“

„Der Aufbau des kleinen Gerüstes war eigentlich in knapp 20 Minuten zu schaffen, genau wie der Abbau. Die meisten Jungs und Mädchen hatten damit wenig Probleme. Manchmal hatten die Schülergruppen aber mit dem Enthusiasmus ihrer ‚Vorgänger‘ zu kämpfen, die das Gerüst besonders stabil aufbauen wollten“, erzählt Jenny Sauer. „Ein junger Mann hatte es besonders gut gemeint und einen Metallbolzen mit solcher Vehemenz ins Gerüst gehauen, dass er sich kaum noch entfernen ließ. Aber auch dieses Problem war natürlich lösbar“.

Im Mittelpunkt der Messe-Aktion stand neben dem praktischen Erleben vor allem auch die Vermittlung der Erkenntnis, dass das Berufsfeld des Gerüstbauers vielschichtig und abwechslungsreich ist. „Wir haben unseren Besuchern deutlich gemacht, dass man in diesem Beruf eben nicht nur Einfamilienhäuser einrüstet, sondern auch wirklich anspruchsvolle Projekte zu bewältigen hat. Wir bauen da auch auf die durchaus vorhandene Faszination dieses Handwerks, das ein bisschen wie ‚überdimensionales Lego‘ funktioniert“, so die Bauleiterin.
 

Vom Messestand ins Praktikum

„Mit unserem Messeauftritt haben wir wieder einmal den dringend benötigten Nachwuchs angesprochen – mit Erfolg. Einige der jungen Besucher an unserem Messestand haben sich sehr für den Beruf des Gerüstbauers interessiert und planen nun, ein Praktikum bei WEMO-tec zu absolvieren. Wir setzen natürlich alles daran, dass aus Praktikanten letztlich Auszubildende werden“, sagt Jenny Sauer, die die Nachwuchssuche der WEMO-tec auch in Zukunft unterstützen möchte.


Trend-Messe
Trend-Messe 2
Trend-Messe 3